Die Bänke kommen.

Was ewig währt, das lange dauert!
Unser Projekt macht gute Fortschritte.

Im März brachten wir das Thema Mitfahrbankerl erstmals in eine Gemeinderatssitzung und zu unserer großen Freude wurde das Projekt von allen Gemeinderäten-/innen und der Ersten Bürgermeisterin einstimmig befürwortet.
Zwischenzeitlich erhielten wir die verbindliche Zusage vom Gewerbeverein Bad Endorf, dass sich dieser an der Finanzierung einer Bank beteiligen wird. Vielen Dank dafür!

Im April wurden zunächst drei Angebote für das Bankerl und die Hinweistafeln eingeholt. Die Kosten belaufen sich derzeit auf ca. 1.100 Euro pro Bank samt Beschilderung. Ferner wurden in einem Gesprächmit Herrn Schauer von der Polizeiinspektion Prien, Frau Späth und Herrn Moser von der Gemeinde Bad Endorf folgende Aufstellungsorte besprochen und für gut befunden:

Antwort – vor der Grundschule
Hirnsberg – vor dem Lebensmittelgeschäft
Hemhof – am Eck zur Freiwilligen Feuerwehr
Bad Endorf – längs des Busbahnhofs an der Ortsstraße.

Auch Herrn Rupert Schelle sei an dieser Stelle gedankt, der den Aufstellungsort für Hirnsberg aus Sicht des Vereins „Unser Dorf hat Zukunft – unser Dorf soll schöner werden“ unterstützt hat.

Im Mai führten dann Eduard Huber und ich ein Gespräch mit der Ersten Bürgermeisterin Frau Laban, Herrn Helfmeyer von der Tourist Info und Herrn Zeitler vom Bauamt und trugen hierbei die geplanten Standorte und zusammengestellten Kosten vor.

Die erste Bürgermeisterin Frau Laban ließ die vorliegenden Planungen durch die Fachausschüsse besprechen und legte im Juli dem Marktgemeinderat eine beschlussreife Vorlage zur Abstimmung vor. Diese wurde abermals mit großer Mehrheit angenommen und die Verwaltung wurde somit beauftragt, die Mitfahrbankerl aufzustellen.

Allen Personen, die sich bei diesem Projekt engagiert und unterstützend beteiligt haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Vielleicht finden sich noch weitere Sponsoren, die sich an den Kosten beteiligen möchten. 

Koordinator des Projekts: Jens Stadler
E-Mail: stadler.jens@gmx.net

Jens Stadler
wohnt in Antwort.
Dem Ortsteil spendiert er gerne ein Mitfahrbankerl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*