Fair Trade Town Bad Endorf

Bad Endorf ein fairer Ort, da muss man nicht gleich überrascht die Augen reiben,
aber Fair Trade Town, das klingt schon mal gut.

Wegbereitend war die Bad Endorfer Mittelschule, deren Schülerinnen und Schüler, unterstützt von der Schulleitung, sich den Titel Fair Trade Schule erarbeitet hatten und danach in einer Feierstunde die Zertifizierung überreicht bekamen.

Nach dem Motto, was die Schule kann, das wollen wir auch versuchen, brachte unsere Grüne Fraktion einen Antrag auf Bewerbung als Fair Trade Ort zur Abstimmung ein.
Dieser wurde mehrheitlich angenommen, sodass das erste Kriterium erfüllt war.

Die Gemeinde verpflichtet sich dazu, bei allen Sitzungen sowie im Büro der Bürgermeisterin fair gehandelten Tee, Kaffee, Saft und Kekse zu verwenden.

Als nächstes konnte Kriterium zwei, die Bildung einer Steuerungsgruppe erfüllt werden. Vertreter aus den Kirchengemeinden, der Politik, Schule, Gewerbe und der Zivilgesellschaft treffen sich, um Kriterium drei, die Platzierung der Fairtrade-Produkte in den verschiedenen Sortimenten des Handels, der Vereine und der Zivilgesellschaft zu erfüllen.
Dies ist mit viel Überzeugungsarbeit verbunden, die nicht immer ganz leicht ist, sodass Hilfe von weiteren Personen gerne angenommen wird.
Kriterium vier ist eine Ergänzung zu Kriterium drei, das nun besonders die Zivilgesellschaft mit einbezieht, damit Einrichtungen wie Schulen, Vereine und die Kirchengemeinden Fairtrade-Produkte bei ihren Veranstaltungen anbieten und evtl. Kampagnen zu Fair Trade organisieren.
Zu Kriterium fünf, dem Einbeziehen der Medien, die über die Aktivitäten auf dem Weg zur Fair Trade Town berichten, soll auch diese Information beitragen.

Nach Erfüllung all dieser Kriterien kann sich die Kommune offiziell bei Fairtrade Deutschland um die Auszeichnung Fair Trade Town bewerben. Wir freuen uns über alle Ideen, Vorschläge und aktive Mithilfe, dieses Label zu erwerben.

Wir haben’s geschafft.

Nachdem nun alle Kriterien erfüllt und von der Bürgermeisterin Doris Laban das Antragsformular unterzeichnet wurde, versandte Manfred Jäger als Sprecher der Steuerungsgruppe das Anforderungspaket an die zuständige Bewilligungsstelle von Fair Trade.
Mittlerweile ist der positive Bescheid ergangen:
Die Steuerungsgruppe bereitet nun eine Feierstunde vor, um Bad Endorf als jüngste Fair Trade Town zu würdigen.

Manfred Jäger

ist ein grünes Urgestein.
Die Endorfer kennen ihn als Sportler oder als Vorstand des Partnerschaftsvereins Volovec.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*