Die Prioritäten richtig setzen: GWC-Anteil vermindern.

Der Marktgemeinderat macht es sich nicht leicht: Mit neuer Kindertagesstätte und neuer Schullandschaft stehen zwei große Bauprojekte an. Unverändert ist unsere Marktgemeinde aber finanziell klamm. Beide Vorhaben kann sie sich nur unter haushalterischen Verrenkungen und der Ausblendung von Zukunftsrisiken leisten. Trotzdem hat der Marktgemeinderat mit großer Mehrheit und den Stimmen der Grünen Fraktion die Weiterführung…

Eduard Huber tritt in Bad Endorf für die Grünen an.

Der Fraktionssprecher wurde Mitte Oktober von den Endorfer Grünen einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Zunächst gab die langjährige Landtagsabgeordnete Ruth Paulig einen unterhaltsamen Rückblick auf die Anfänge der Grünen in Bayern. Anschließend benannten die Endorfer Grünen während einer Aufstellungsversammlung am 10. Oktober im gut besuchten Festsaal im Bauernwirt ihren Bürgermeisterkandidaten für die kommende Kommunalwahl. Mit Fraktionssprecher…

Naturbad: Und wieder gingen zwei Jahre ins Land …

Zwei Jahre nach dem Bürgerentscheid geht die Verwaltung in die vom Bürger vorgegebene Richtung: Das Ergebnis des Entscheides sieht vor, ein Naturbad an der Stelle des alten Moorbades zu errichten.Einen alternativen Standort sah das Ergebnis nicht vor. Darum war uns Grünen auch nicht nachvollziehbar, warum man trotzdem mittlerweile zwei Jahre lang einen Standort im Landschaftsschutzgebiet…

Entscheidung über Klimamanager vertagt.

Auf der Sitzung am Dienstag beriet der Marktgemeinderat die Einstellung eines Klimaschutzmanagers.Wir Grüne begrüßen dies. Allerdings waren wir wie wohl die Mehrheit der Marktgemeinderäte unzufrieden mit der Qualität der Beschlußvorlage: Weder wurden Aufgaben des Klimaschutzmanagers noch die Kosten genannt. Die Bürgermeisterin wurde gebeten, hier nachzubessern und den Antrag im November erneut vorzulegen. Zugestimmt hat der…

Die Wohnungen am Kirchplatz stehen weiterhin leer.

Vor zwei Wochen fand eine Besichtigung der seit vielen Monaten leer stehenden drei Wohnungen im ehemaligen Volksbankgebäude am Kirchplatz durch einige Marktgemeinderäte statt. Unsere Vermutung bestätigte sich: Die Wohnungen sind wesentlich günstiger zu renovieren als zu dem sehr hohen Aufwand, den die Verwaltung genannt hat. Die Verwaltung geht die Renovierung aber dennoch noch nicht an.Gestern…

Mit LEO und den Grünen nach Obing.

Mit LEO und den Grünen nach Obing. Am Sonntag, 27.10. fahren die Endorfer Grünen mit dem LEO nach Obing. Und wir freuen uns über jede und jeden, der uns begleitet! Mit dabei sind Dr. Frank Matthias Ludwig (Betreiber der Strecke), die Landtagsabgeordnete Gisela Sengl, Ullla Zeitlmann (Rosenheimer Landratskandidatin) und Eduard Huber (Fraktionssprecher der Endorfer Grünen…

Das würde uns dann doch interessieren: Wie steht die Marktgemeinde zum Nahverkehrskonzept?

Mitte Juli erhielten die Landkreisgemeinden den aktuellen Stand des Nahverkehrskonzeptes zur Stellungnahme. Die Grüne Fraktion hat nun mehrmals nach Stellungnahme gefragt. Leider vergeblich: Wir erhielten keine Reaktion geschweige denn eine Antwort. Darum stellten wir nun eine offizielle Anfrage mit der Bitte um Beantwortung auf der nächsten öffentlichen Sitzung des Marktgemeinderats. 1. Wann und mit welchem…

Kindertagesstätte am Katharinenheim: Die Planungen schreiten voran.

Am Dienstag beschloß der Marktgemeinderat, die Planungen für die neue Kindertagesstätte weiter zu beauftragen. Der Bau soll nun unterkellert, die Schlafräume gekühlt werden. Zudem wurde mit großer Mehrheit beschlossen, nicht nur für das Gelände der Kita, sondern auch für das Gesamtareal inklusive Katharinenheim einen Bebauungsplan aufzustellen. Dies ist dringend erforderlich, da das Katharinenheim Pläne für…

Und ab in die Sondersitzung.

Die geplante Schullandschaft kostet nach derzeitigem Stand über 32 Millionen. Ein großer Teil wird gefördert – aber auch den Restbetrag kann sich Bad Endorf nicht leisten. Daher erteilten die Marktgemeinderäte der Verwaltung den Auftrag, Möglichkeiten aufzuzeigen, die Kosten auf 25 Millionen zu senken. Was nun die Verwaltung am Dienstag als sinnvollste Lösung vorstellte, war, den…

Die Bürgermeisterin war entschieden dagegen…

… der Marktgemeinderat sah es anders: Am Dienstag stand unser grüner Antrag auf der Tagesordnung, für die Renovierung von drei leerstehenden Wohnungen am Kirchplatz Angebote einzuholen. Das Gremium hält es grundsätzlich für sinnvoll, die Wohnungen – wenn möglich – kostensparend zu renovieren und befristet zu vermieten. Einstimmig erfolgte daher der Beschluß, daß eine Abordnung von…