Noch ein langer und steiniger Weg…

… für die Partnerregion von Bad Endorf. In den größeren Städten und Ortschaften von Transkarpatien/ Ukraine sieht man durchaus schon Fortschritte und Entwicklungen, während in den kleinen Dörfern der Partnerschaftsregion Volovec eher ein Stillstand oder gar Rückschritt zu spüren ist. Kindergärten und Schulen bekommen kaum Unterstützung vom Staat, die Erzieherinnen, Lehrerinnen und Lehrer investieren Freizeit…

Kindertagesstätte am Katharinenheim: Die Planungen schreiten voran.

Am Dienstag beschloß der Marktgemeinderat, die Planungen für die neue Kindertagesstätte weiter zu beauftragen. Der Bau soll nun unterkellert, die Schlafräume gekühlt werden. Zudem wurde mit großer Mehrheit beschlossen, nicht nur für das Gelände der Kita, sondern auch für das Gesamtareal inklusive Katharinenheim einen Bebauungsplan aufzustellen. Dies ist dringend erforderlich, da das Katharinenheim Pläne für…

Und ab in die Sondersitzung.

Die geplante Schullandschaft kostet nach derzeitigem Stand über 32 Millionen. Ein großer Teil wird gefördert – aber auch den Restbetrag kann sich Bad Endorf nicht leisten. Daher erteilten die Marktgemeinderäte der Verwaltung den Auftrag, Möglichkeiten aufzuzeigen, die Kosten auf 25 Millionen zu senken. Was nun die Verwaltung am Dienstag als sinnvollste Lösung vorstellte, war, den…

Die Bürgermeisterin war entschieden dagegen…

… der Marktgemeinderat sah es anders: Am Dienstag stand unser grüner Antrag auf der Tagesordnung, für die Renovierung von drei leerstehenden Wohnungen am Kirchplatz Angebote einzuholen. Das Gremium hält es grundsätzlich für sinnvoll, die Wohnungen – wenn möglich – kostensparend zu renovieren und befristet zu vermieten. Einstimmig erfolgte daher der Beschluß, daß eine Abordnung von…

Wohnen, Kleiden, Lernen.

Der Marktgemeinde Bad Endorf gehört seit vielen Monaten das ehemalige Volksbankgebäude am Kirchplatz. Und seit vielen Monaten stehen in diesem Haus drei Wohnungen leer. Nach vergeblichen Bitten und Anfragen wollen wir Grünen das nicht länger hinnehmen. Wir haben nun einen offiziellen Antrag gestellt: Die Verwaltung soll umgehend Angebote für die kostengünstige Renovierung dieser drei Wohnungen…

Gemeinwohl – Gut für alle.

Als erste Gemeinde in Deutschland ließ sich Kirchanschöring im Landkreis Traunstein Ende 2018 als Gemeinwohlkommune zertifizieren. Zum Vorteil aller, wie sich zeigt. Wir haben mit dem ersten Bürgermeister Hans-Jörg Birner gesprochen. Interview: Martin Both Was versteht man eigentlich unter Gemeinwohlökonomie? Die Gemeinwohlökonomie (GWÖ) beschreibt eine sozialere, ökologischere und demokratischere Wirtschaft. Aufbauend auf den Werten Menschenwürde,…

Gemeinwohl – Die Verfassung ernst nehmen.

Als erste Gemeinde in Deutschland hat Kirchanschöring zusätzlich zum Jahresabschluss freiwillig eine Bilanz nach Gemeinwohlkriterien angefertigt. Dafür wurde die Gemeinde im November 2018 als Gemeinwohlgemeinde zertifiziert und ausgezeichnet. Die Gemeinwohlökonomie beschreibt soziales, okölogisches und demokratisches Wirtschaften. Sie baut auf den Werten Menschenwürde, Solidarität, ökologische Gerechtigkeit, soziale Gerechtigkeit sowie Mitbestimmung und Transparenz auf.Kommunen und Betriebe durchleuchten…

Besuch beim Grundgesetz.

Unser Grundgesetz feiert 70. Geburtstag. Die Grünen besuchten mit einigen Gästen die Ausstellung zum Verfassungskonvent auf der Herreninsel. Das Grundgesetz ist die Verfassung für die Bundesrepublik Deutschland. Am 8. Mai 1949 wurde es vom Parlamentarischen Rat – von den damaligen Landesparlamenten gewählte Mitglieder – beschlossen und von den Alliierten anschließend genehmigt. Das Grundgesetz setzt sich…

Das Auto.

Die Beschleunigung aus dem Stand begeistert. Jedem protzigen Sportwagen könnte der Auspuff gezeigt werden. Aber um Angeberei ging es der Familie Roßmy aus Mauerkirchen bei der Entscheidung für ein elektrifiziertes Automobil ganz sicher nicht. Stattdessen wollten Christine und Reinhard Roßmy mehr Nachhaltigkeit in ihre Mobilität bringen. Also wurde entschieden, dass kein Verbrenner von Öl oder…