dav

Finanzen in Corona-Zeiten.

Der achtköpfige Ferienausschuß (in anderen Orten auch Pandemieausschuß genannt) tagte gestern anstelle des Bad Endorfer Marktgemeinderates.

Der Ausschuß traf sich in der Aula der Mittelschule .
Dadurch war es möglich, Corona-bedingte Abstandsauflagen für Rät*innen und Gäste einzuhalten.

Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Verabschiedung des Haushaltes für 2020 sowie die Finanzplanung für die Jahre 2021 – 2027.Die Kämmerin geht derzeit von einem Rückgang an Steuereinnahmen (Gewerbe – und Einkommensteuer) von insgesamt 3 Millionen Euro aus. Dieses Defizit soll in den nächsten Jahren durch zusätzliche Darlehensaufnahmen gedeckt werden.

Allerdings war allen klar, daß ein Blick in die Zukunft derzeit unmöglich ist. Noch ist nicht absehbar, in welchem Umfang sich die Lock Down Maßnahmen letztendlich auswirken.

Diesem Haushalt werden also – wenn die Steuerschätzungen präziser sind – weitere Nachtragshaushalte folgen.
Der Ferienausschuß stimmt dem Haushalt und der Finanzplan einstimmig zu.


Eduard Huber

3. Bürgermeister Bad Endorf Mitglied im Kreistag Rosenheim

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel