dav

Nein zu einem Mobilfunkmast.


Einstimmig votierte der Bauausschuß am vergangenen Dienstag gegen den Neubau eines 25 Meter hohen Mastens an der Traunsteiner Straße, ca 300 Meter vom Ortsausgang Bad Endorf Richtung Hemhof.


Wenn ein Mobilfunkbetreiber einen neuen Mast aufstellen will, so sollte dies auf dem Wasserbehälter oberhalb Hofhams geschehen. Dort sind bereits mehrere Antennen montiert.


Der Bürgermeister wurde gebeten, sowohl mit den Mobilfunkbetreiber als auch dem Wasserwerk zu sprechen.


Wir Grünen begrüßen dieses Entschluß.Gleichzeitig halten wir es für dringend notwendig, daß – dem Beispiel anderer Kommunen folgend -ein Konzept für die Standortauswahl von Mobilfunkanlagen in Bad Endorf erstellt wird.Wir werden einen entsprechenden Antrag erarbeiten.


Eduard Huber

3. Bürgermeister Bad Endorf Mitglied im Kreistag Rosenheim

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel