Neubau der Skater-Anlagen.

Einstimmig beschloß der Marktgemeinderat in die Neuplanung des Skaterplatzes am der Hans-Kögl-Straße einzusteigen.

Die 2003 von Bürgern gespendeten Skateranlagen waren in die Jahre gekommen und wurden bereits entfernt.

Nun soll die Anlage im Zusammenarbeit mit einem Arbeitskreis neu geplant werden. Die Kosten für die anschließende Umsetzung werden etwa 100.000 Euro betragen. Allerdings sind hier hohe Fördermöglichkeiten zu erwarten.

Eduard Huber

3. Bürgermeister Bad Endorf Mitglied im Kreistag Rosenheim

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel