Mehr Sicherheit in der Teisenhamer Straße.

Anlieger der Teisenhamer Straße bitten die Marktgemeinde, das Gefährdungspotential für Fußgänger – insbesondere für Kinder – zu reduzieren. Sie fordern Fußgängerüberwege und Maßnahmen, um die Geschwindigkeit der Kraftfahrzeuge zu verringern. Zur Stärkung ihres Anliegens haben Sie auf einigen Listen Unterschriften gesammelt. Damit dieses Anliegen zügig im Marktgemeinderat behandelt wird, hat ihn die Grüne Fraktion übernommen…

Bürgerinitiative „Grundschule und Hort in der Hortsmitte“ gibt nicht auf.

Leserbrief an das Oberbayerische Volksblatt: „Natürlich sind wir als Initiatoren des Bürgerbegehrens schwer enttäuscht über die Entscheidung des Gemeinderates, denn der Bürgerwille von über 700 Mitbürgern wurde mit einem juristischen Schachzug vorerst ausgehebelt, nachdem es der Bürgermeisterin Laban nicht gelungen war, genug überzeugende Sachargumente für ihr Schulzentrum auf der grünen Wiese der Öffentlichkeit zu liefern.…

Ja zu einem Rufbussystem.

Der Landkreis Rosenheim initiierte ein Rufbussystem für 12 Gemeinden im Südwesten des Chiemsees. Auf der Sitzung des Marktgemeinderates am Dienstag stellte die Firma ISTmobil aus Graz (www.istmobil.at) Planungsergebnisse vor. Das Konzept überzeugte den Marktgemeinderat. Einstimmig beschloß das Gremium, daß Bad Endorf sich grundsätzlich soll. ISTmobil muß noch das OK weiterer Gemeinden einholen. Zudem muß das…

Naturbad in Bad Endorf – Zurück auf Start.

Dienstag präsentierte ein von der Verwaltung beauftragter Landschaftsarchitekt erste Gedanken zu einem möglichen Naturbad in Bad Endorf – und stürzte die Marktgemeinderäte in schwere Ratlosigkeit. Am harmlosesten war noch die Umbenennung von Badestelle in Naturfreibad. Gravierender war die Aussage, daß ein unbeaufsichtigtes Bad eine Wassertiefe von maximal 1,35 Metern haben darf. Zudem sieht er den…

Bürgerbegehren unzulässig – Wie geht’s nun weiter?

Auf der gestrigen Sitzung des Marktgemeinderates folgte das Gremium mehrheitlich der Empfehlung eines von der Verwaltung beauftragten Rechtsanwaltes und erklärte das Bürgerbegehren „Grundschule und Hort in der Ortsmitte“ mit 15 zu 5 Stimmen für unzulässig. Wir Grüne stimmten auf Basis von rechtlichen Auskünften, die sehr wohl die Zulässigkeit sahen, gegen die Erklärung der Unzulässigkeit. Die…

Bürgerentscheid: Der richtige Weg

Gemeindeverwaltung und Marktgemeinderat planen derzeit den Neubau eines Schulzentrums mit Mittel- und Grundschule an der Hans-Kögl-Straße. Die Mittelschule mit ihren teils erst in den 90er Jahren errichteten Gebäuden soll dafür abgerissen werden und an ihrer Stelle ein Neubau entstehen. Die Grundschule soll von ihrem Standort hinter dem Rathaus verschwinden, um in ein eigenes Gebäude am…

Start mit der Friedhofsstraße.

An maroden Straßen ist in Bad Endorf kein Mangel. Auf der gestrigen Sitzung diskutierte der Marktgemeinderat vor zahlreichen Besuchern, wie bei der Sanierung vorgegangen werden soll. Das Meinungsbild im Gremium war deutlich: Begonnen wird mit der Friedhofsstraße. Hier sollen die großen Bäume am Straßenrand erhalten bleiben. Die Friedhofstraße soll gepflastert werden. Auch die Moorbadstraße soll…

Vier Bänke und ein Halleluja.

Es war eine grüne Initiative, viele Bürger haben Vorarbeit geleistet und der Marktgemeinderat steht einstimmig dahinter: Bad Endorf soll Mitfahrbankerl bekommen. Die Mitfahrbankerl sind das Ergebnis des Engagements vieler Bürger: – Initiatoren, die das System konzipiert, die Standorte gesucht und für die Idee geworben haben – Spendern, die finanziell die Errichtung der Bänke unterstützen –…

Auszeichnungsfeier Fair Trade Gemeinde

Die Auszeichnungsfeier „Fair Trade Gemeinde“ Bad Endorf findet am Donnerstag, den 22. November um 18 Uhr im Kultursaal im Park Nachdem die Mittelschule Bad Endorf vor 2 Jahren bei ihrer Auszeichnungsfeier als Vorbild und Mutmacher für eine Fair Trade Gemeinde Bad Endorf stand, ist es nun soweit. Auch Bad Endorf darf sich in Zukunft „Fair…

Alles Fahrrad!

Der Endorfer Marktgemeinderat entdeckt das Fahrrad. Und diskutierte am vergangenen Dienstag Abend mit dem Antrag der Grünen Fraktion die Katharinenheimstraße in beide Richtungen für Radler zu öffnen, schon einmal vorsichtig erste konkrete Schritte.